Sie befinden sich hier: Wesselburen erleben / Tipps und Sehenswertes / St. Bartholomäus-Kirche

St. Bartholomäus-Kirche, Wesselburen

Nicht nur zu einem der zahlreichen Konzerte ist die St. Bartholomäus-Kirche in Weseslburen einen Besuch wert. Viele historische Symbole, Figuren und Reliefs weisen auf das Evangelium und Christentum hin und führen durch die Epochen einer außergewöhnlichen Kirche die Jahrhunderte trägt.

  • Gasse zum Zwiebelturm Wesselburen
  • Wesselburen Kirchcberg
  • Kirche innen

St. Bartholomäus-Kirche
Der Baukomplex der Kirche reicht zurück bis in das 12 Jahrhundert. Etwa um 1400 wurde je ein Seitenschiff angebaut und es entstand ein 3-schiffiges gotisches Gotteshaus. Nach dem großen Brand 1736, dem auch viele Häuser rund um den Markplatz zum Opfer fielen, entstand ein fast quadratisches Kirchenschiff mit schmalen Chor und Apsis, einem hölzernen Muldengewölbe und drei Emporen.

Von der alten Kirche konnte die zur Hälfte vernichteten Umfassungsmauern aus Feldstein wieder benutzt werden, was den ursprünglich gotischen Baustil erkennen lässt. Auch der Taufstein und die Figuren Maria und Johannes, die heute seitlich unter der Kanzel stehen, stammen noch aus dieser Zeit.
Der im Westen stehende Turmstumpf wurde ein Stück abgetragen und mit dem Kirchenschiff unter eine einheitliche Dachkonstruktion gebracht von wo aus heute die Glocken ertönen.

1738 wurde die „neue Kirche“ im Beisein von Herzog Carl Friedrich eingeweiht, der die eigenwillige Dachkonstruktion mit dem weithin sichtbaren zwiebelförmigen Dachreiter bestimmt hatte. Die Kirche ist einheitlich im spätbarocken Stil gehalten. Klangvolles Herzstück bildet die  Rekonstruktion der Klappmeyer-Orgel.

Der weite Innenraum ist einer der beachtlichsten barocken Kirchenräume. Zudem ist Wesselburen stolz auf den einzigen Zwiebelturm Schleswig-Holsteins und nutzt diesen auch als Wahrzeichen der Stadt. Wegen der wunderbaren Akustik ist die St. Bartholomäus-Kirche ein Mekka für Musikfreunde. Mehr als 1000 Besuchern bietet die Kirche Platz. Große Namen wie Justus Frantz, Thomas Quasthoff, Sophie Mutter und Angelika Milster finden hier her.

Einladendes Gotteshaus - Kirchenführung

Im Gästebuch der Kirche tragen sich stets zahlreiche Besucher ein. Meistens beginnen diese Einträge mit dem Wortlaut "Was für eine wunderschöne Kirche". Individuelle Führungen lassen dieses Staunen besonders nachempfinden und nacherleben. Der Kirchenraum ist für einen norddeutschen Barockbau einmalig farbenfroh.

Es gibt viel zu entdecken. Lassen Sie sich zu einem Weg von außen nach innen einladen. Die Kirchenführungen sind zeitlich und inhaltlich variabel gestaltet.

Kontakt:

Kirchenführerin Karen Meyenburg

Telefon: 04833 54 57 630

Am Markt 8
25764 Wesselburen
04833 42860

www.kirche-wesselburen.de
Seite drucken
region|dithmarschen
reiseplaner: 0